Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach Serie von UnfällenSteirische Alpinpolizei warnt vor großer, akuter Gefahr

Gleich mehrere Unfälle etwa in der eisigen Schallerrinne (Hohe Veitsch). Polizeibergführer Gerhard Rieglthalner: "Wir möchten die Bevölkerung vor allem vor vereisten Hängen und einer damit verbundenen Absturzgefahr warnen."

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Einsätze für die Bergrettung am Samstag und Sonntag in der Schallerrinne (Hohe Veitsch) © Bergrettung Veitsch
 

Nach einer Serie von Alpinunfällen am Samstag, die sich auch am Sonntag mit mehreren Einsätzen für den C17, C14 und C 99 bis zum Nachmittag fortsetzte, hat die steirische Alpinpolizei in einer Aussendung vor großer Unfallgefahr gewarnt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.