Nach der Ankündigung des Kanzlers, wonach noch im Jänner auch über 80-Jährige geimpft werden sollten, fühlen sich viele Betroffene in der Steiermark im Stich gelassen. Denn: Obwohl sich die steirische Politik an der Bundesstrategie orientiert, beginnt man im Gegensatz zu anderen Bundesländern mit der vulnerablen Gruppe erst „ab Anfang März“, betonte Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß am Dienstag.