Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona in der SteiermarkSoftware bei Impfstart leidet unter Kinderkrankheiten

In 24 Heimen und an sieben Spitälern hat am Freitag die Impfung gegen SARS-CoV-2 begonnen. Das Ärzte dafür erhalten und was sie wurmt.

22730394727148884 © APA/ROBERT JÄGER
 

Früher als geplant starteten auch in der Steiermark am Freitag die Impfung gegen SARS-CoV-2. Einerseits an sieben Spitälern wie dem LKH II (Graz-West), der LKH Uni-Klinik und Ordensspitälern. Außerdem in 24 Pflegeheimen (Caritas etc.).

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Stadtkauz
1
11
Lesenswert?

Es ist unglaublich!

Es ist unglaublich, welche Schwachmatiker hier am Werk sind. Funktioniert denn in diesem Land überhaupt noch was? Es wird doch wohl jemand in der Lage sein eine Standard-LaWi-Lösung zu adaptieren.

ma12
0
0
Lesenswert?

HaHa

Von den alten Sesselfurzern, die da am werken sind, kann das sicher keiner! Diese Beamten tragen ja noch "Ärmelschoner" und arbeiten am "Stehpult".

ma12
1
23
Lesenswert?

OMG

Könne diese "Speziallisten" vom Bund nicht mal eine Software erstellen, DIE FUNKTIONIERT???? Siehe Einkaufssoftware für Österreich>>ein VOLVERHAU! Lasst doch einen Schüler das mach, der kann es sicher besser als die Beamten!