Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Weststeirisches Haus in Brand: Drei Tote befürchtet

Beim Brand eines Einfamilienhauses im weststeirischen Pack dürften in der Nacht auf Dienstag drei Menschen ums Leben gekommen sein. Es handelt sich um ein älteres Ehepaar und dessen ungarische Pflegerin. Das Holzhaus war aus unbekannter Ursache in Brand geraten, elf Feuerwehren bekämpften die Flammen. Wegen Trümmern und Hitze konnten die Feuerwehrleute noch nicht ins Innere vordringen.

© APA (BFV VOITSBERG)
 

Die Einsatzkräfte standen mit elf Feuerwehren mit 20 Fahrzeugen und insgesamt 96 Mann im Einsatz. Laut Einsatzleiter Karl Gößler konnten die Atemschutztrupps bis 6.00 Uhr nicht bis ins Innere des Wohnhauses vordringen. Ob sich die drei Personen beim Brand tatsächlich noch im Haus befanden, wurde von der Polizei noch nicht endgültig bestätigt. Allerdings hätten sich die drei Personen - das auf Pflege angewiesene Ehepaar und die Pflegerin - dann in der Umgebung finden lassen müssen, hieß es seitens der Einsatzkräfte.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren