Artikel versenden

"Finanzämter erkennen erhöhte Familienbeihilfe ab"

Überfallsartig, ohne jede Vorankündigung, streichen Finanzämter Menschen mit Behinderung 379,40 Euro im Monat, kritisiert Behindertenanwalt Siegfried Suppan: "Damit führt man das Bekenntnis zur gleichberechtigten Teilhabe in der Gesellschaft ad absurdum!“

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel