AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Frau in künstlichem TiefschlafZigarette im Bett führte zu fatalem Wohnungsbrand

Die Ursache für den folgenschweren Brand Montagabend in Graz ist laut Landespolizeidirektion geklärt: Ein 36-jähriger Mieter hatte im Bett geraucht.

© Berufsfeuerwehr Graz
 

Die Ursache für den folgenschweren Brand Montagabend in einem Mehrparteienhaus im Grazer Bezirk Eggenberg dürfte geklärt sein: Wie die Landespolizeidirektion am Mittwoch mitteilte, hat ein 36-jähriger Mieter im Bett eine Zigarette geraucht, die zu den Flammen führte.

Eine 49-jährige Bewohnerin wurde lebensgefährlich verletzt. Sie befindet sich im künstlichen Tiefschlaf.

Der Verursacher des Feuers sowie ein 18-jähriger Mieter wurden nach ambulanter Behandlung in häusliche Pflege entlassen.

Einige Hausbewohner im Stockwerk über der brennenden Wohnung waren zunächst ja eingeschlossen gewesen, konnten aber von der Feuerwehr bzw. einer zufällig vorbeikommenden Polizeistreife gerettet werden.

Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt, die Polizei sprach am Dienstag von "enormem" Sachschaden.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen