Aktion Frühjahrsputz1641 Tonnen Müll in zehn Jahren gesammelt: Steirer als fleißige Frühjahrsputzer

Rund 54.000 Steirer haben allein im Vorjahr an der Umweltaktion teilgenommen. Heuer wird vom 3. bis zum 28. April gesammelt.

Auch viele Volksschüler machten im Vorjahr mit © Burgsteiner
 

Die Aktion „Der große steirische Frühjahrsputz“ ist von Beginn an auf Begeisterung gestoßen. Schon im ersten Jahr (2008) waren rund 20.000 Mitwirkende dabei. Diese Zahl hat sich im Laufe der Jahre enorm gesteigert. 54.000 Personen haben allein an der Aktion im Vorjahr teilgenommen.

Insgesamt gab es in den letzten zehn Jahren rund 430.000 Anmeldungen zum „Frühjahrsputz“, dabei wurden 1.641.000 Kilogramm Müll eingesammelt und der fachgerechten Entsorgung zugeführt.

Auf Grund des Riesenerfolges in den Vorjahren wird der "Große steirische Frühjahrsputz" auch heuer wieder stattfinden, zum bereits elften Mal. Heute wurde der Fahrplan in Graz präsentiert: Mit  3. April starten die Aktionswochen, die bis 28. April 2018 dauern.

Nachahmer der Aktion

"Der Erfolg der Aktion zeigt sich auch darin, dass der Frühjahrsputz mittlerweile Nachahmer in vielen Teilen Österreichs gefunden hat. Vor allem für die wichtigste Ressource der Steiermark, das steirische Wasser, besteht durch achtlos weggeworfenen Müll höchste Kontaminationsgefahr. Daher muss der Gewässer- und Quellschutz ein Herzensanliegen jeder Steirerin und jedes Steirers sein", erklärte Landesrat Hans Seitinger.

Welcher Mist aber wurde von den Steirern aufgesammelt? Christian Schreyer, Geschäftsführer des Dachverbandes der steirischen Abfallwirtschaftsverbände, kennt die überraschenden Fakten:

Welcher Müll landet im Straßengraben?

 

 

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen