Steirer-WetterDie Sonne setzt sich heute nur zwischendurch durch

Die Frühwerte bewegen sich zwischen -1 bis +5 Grad.

© Fuchs Jürgen
 

Ein Zwischenhoch bemüht sich um unser Wetter in der Steiermark. "Eigentlich sollte dies zumindest gebietsweise für eine leichte Besserung genügen, doch nach den bisherigen Erfahrungen in diesem Frühling mit der Sonne sollte man vorsichtig sein", meint Werner Troger vom Privatwetterdienst meteo experts.

Trotzdem steht die Prognose: Regional kann sich die Sonne bereits besser in Szene setzen. Regen fällt insbesondere ganz im Norden der Steiermark (vom Ennstal bis zum Mariazellerland) sowie in der Oststeiermark. In den höheren Lagen meldet sich einmal mehr der Spätwinter zu Wort. Die meisten Sonnenstunden kommen im Bereich von Mur und Mürz sowie in der Weststeiermark zusammen.

Die Frühwerte bewegen sich zwischen -1 bis +5 Grad. Tagsüber ist es relativ mild mit Maximalwerten von 7 bis 14 Grad. Die Temperaturen steigen dabei von Nord nach Süd an.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen