AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

''Der Dritte Mann'' im VisierGrazer Institut erforscht "geheime Geschichte hinter dem Film"

Das Grazer Geheimdienst-Institut veranstaltet zum 70. Jahrestag des ikonischen Films "Der Dritte Mann" eine Tagung zu seinen kaum bekannten geheimdienstlichen Hintergründen.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Orson Welles als "Harry Lime" in "Der dritte Mann" © AP
 

Es ist ein ikonischer Film – „Der Dritte Mann“ definiert ein Nachkriegswien, ein Nachkriegsösterreich, in dem sich Schmuggler, Schieber, Geheimdienste und obskure Gestalten weitgehend ungestört begegnen. 70 Jahre danach veranstaltet nun das ACIPSS (Austrian Center for Intelligence, Propaganda and Security Studies), das an der Universität Graz angedockt ist, eine Tagung dazu und gab sogar eine ganze Publikation dazu heraus.

Kommentare (1)

Kommentieren
altbayer
5
1
Lesenswert?

Für DAS haben wir Steuergeld?

Sorry, aber für so einen Schmarrn Steuergelder zu verschwenden?
Da gäbe es aktuellere PROBLEME, die man untersuchen könnte.
Diese "Untersuchung" ist die persönliche Spielerei von ein paar Pragmatisierten.

Antworten