Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Universitäten

Erster Platz bei Forschungsbewerb

Grazer Forscher der Uni und der TU holten ersten Preis für neue Magnetzresonanz-Methoden.

Armin Rund, Karl Kunisch, Rudolf Stollberger und Christoph Aigner
Armin Rund, Karl Kunisch, Rudolf Stollberger und Christoph Aigner © Uni Graz/Tzivanopoulos
 

Die Magnetresonanz (MR) ist aus der Medizin nicht mehr wegzudenken. Um das Untersuchungsverfahren zu verbessern, die Untersuchung für PatientInnen angenehmer zu gestalten und somit auch wertvolle Zeit und Ressourcen einzusparen, arbeiten Spezialisten weltweit an der Entwicklung neuer MR Methoden. Für besonders interessante und aktuelle Themen in der MR Entwicklung veranstaltet die Internationale Gesellschaft für Magnetresonanz in der Medizin – kurz ISMRM – jährlich einen Wettbewerb.

Kommentare (2)

Kommentieren
Sternschnuppe8
0
0
Lesenswert?

Gratulation

finde ich super!

office1
0
0
Lesenswert?

Steirer des Tages!

sollten sie sein! Dient vielen Menschen.