Ein 31-jähriger Grazer startete Sonntagmittag gegen 11.30 Uhr mit zwei Begleitern (26 und 30 Jahre alt) eine Durchsteigung der Kletterroute "Postlerweg" im Klettergebiet des Grazer Berglandes.

Dabei rutschte der Mann aus, er war im Vorstieg und wurde von seinen Begleitern gesichert, und stürzte einige Meter ab.

Aufgrund der Geländebeschaffenheit erlitt er beim Aufprall eine schwere Beinverletzung. Der 31-Jährige wurde vom Rettungshubschrauber C 17 ins UKH Graz geflogen, wo er operiert werden musste. Seine Begleiter blieben unverletzt.