Zum Glück wurden Passanten in der Nähe auf den Vorfall schnell aufmerksam: Ein 67 Jahre alter Grazer stürzte am Donnerstag gegen 21 Uhr aus ungeklärter Ursache vor einem Mehrparteienhaus im Bezirk Eggenberg in einen kleinen Teich. Er war schon einige Sekunden vollständig unter Wasser, als die Retter herbeieilten.

Mit vereinten Kräften zogen die Zeugen den 67-Jährigen aus dem Teich und hoben ihn auf einen Steg. Rotes Kreuz und Notarzt wurden alarmiert, nach der Erstversorgung wurde der Mann ins LKH-Uniklinikum Graz eingeliefert. Zu diesem Zeitpunkt war er zumindest wieder kurz ansprechbar gewesen, heißt es von der Polizei. Näheres zum Gesundheitszustand des 67-Jährigen ist nicht bekannt. Er dürfte zum Zeitpunkt des Unfalls alkoholisiert gewesen sein.