Nach der Abweisung einer Amtshaftungsklage gegen das Land Steiermark durch ein ehemaliges Pflegekind, das in den 1970er- und 80er-Jahren von seiner Pflegemutter gequält wurde, ist der Betroffene nun auch in der letzten Instanz beim Obersten Gerichtshof in Wien gescheitert: Wie der ORF am Freitag berichtete, wurde die Klage auf 600.000 Euro Entschädigung abgewiesen. Der Betroffene hätte die Ansprüche früher geltend machen müssen. Die Sache sei verjährt, bestätigte der OGH.