"Die Menge ist auf jeden Fall nicht mehr klein", heißt es von der Polizeidirektion Steiermark. Gemeint sind die Suchtmittel, die ein 21-jähriger Mann aus dem Bezirk Deutschlandsberg verkauft haben soll. Gemeinsam mit einem polizeibekannten 24-Jährigen wird er verdächtigt, Suchtmittelverkäufe (wahrscheinlich Amphetamine) koordiniert und vollzogen zu haben.