Corona-Update5023 Steirer holten sich an der Impfstraße ihren "Stich"

Gesundtesten nach Quarantäne entfällt, um Behörden zu entlasten +++ Liezen mit einer Inzidenz von 1128 +++ 815.378 Steirer vollimmunisiert +++ Drittstiche vier Monate nach Zweitimpfung für alle +++

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Hochbetrieb in Labor
Hochbetrieb in Labor © kahes/Markus Kaiser
 

Seit heute Montag gilt in ganz Österreich ein flächendeckender Lockdown für alle - egal ob geimpft oder nicht. Indessen meldete das Land Steiermark 1392 Neuinfektionen (Stand 21.11. bis Mitternacht) binnen 24 Stunden. 69 Menschen mit einer Sars-CoV-2-Infektion müssen auf einer Intensivstation behandelt werden, 338 auf einer Normalstation. 5023 Steirer holten sich am Montag an einer Impfstraße ihren "Stich".

Kommentare (10)
Miraculix11
0
2
Lesenswert?

Kein Freitesten bedeutet aber auch...

....dass die Zahlen runtergehen, denn es werden alle nach bestimmter Zeit als gesund geführt, ohne Test. Die Politiker freuts denn so kann man sagen: Die Zahlen sinken wegen dem Lockdown.

MarthVader
0
2
Lesenswert?

Freitesten entfällt

Auf das Genesungsgespräch mit einem Epedemiearzt muss man trotzdem warten, oder ? Vielleicht könnte man das im Artikel präzisieren, denn das wirft weitere Fragen auf und die Telefone bei den Behörden laufen zusätzlich heiß.

STEG
0
11
Lesenswert?

Der Bezirk Bruck-Mürzzuschlag

hat eine um 10% höhere Impfquote als der Bezirk Liezen aber eine um die Hälfte niedrigere Inzidenz. Diesen Zahlenunterschied gibt es schon seit Wochen. Impfen schützt, das sieht man.

robert123456789
7
6
Lesenswert?

Warum

verschweigt die kleine Zeitung, dass mehr als 70% der „Stiche“ heute Auffrischungen waren?

Kleine Zeitung
0
0
Lesenswert?

Mehr als 70% der „Stiche“ waren Auffrischungen

Danke für Ihre Kritik. Wir verschweigen den Anteil der 1., 2. und 3. Impfung keineswegs, sondern informieren nahezu täglich darüber. Auch heute.

1.798.327 Dosen gesamt wurden bisher in der Steiermark verimpft. Davon 873.446 Erstimpfungen (70 %). 816.887 Steirerinnen und Steirer sind laut Berechnungen des Landes (inkl. Johnson & Johnson-Impfung als Erst- und Zweitimpfung) voll immunisiert etc.

Wie hoch der Anteil bei Impfaktionen ist, kann für unseren Liveartikel nicht immer zeitgerecht erfasst werden. Da sind wir abhängig von den Daten, die zur Verfügung gestellt werden.

Bobby_01
5
11
Lesenswert?

Der nächste

Schwachsinn

MarthVader
0
5
Lesenswert?

Fragen

Gilt das für alle Absonderungsbescheide oder nur ab heute ?
Ich sitze seit 9.11. in Absonderung "bis zur Aufhebung der bescheiderlassenden Behörde". Die bescheiderlassende Behörde ist in meinem Fall die BH Leibnitz. Hier werde ich auf Nachfragen (Mail, Telefon) auf ein Telefonat mit einem Epedemiearzt verwiesen welcher ein Genesungsgespräch mit mir führen wird. Brauch ich das jetzt noch?

mary777
0
9
Lesenswert?

Leibnitz

Hatte das gleiche, einfach nochmal anrufen u lästig sein. Bin seit heute frei. Doppelt geimpft, seit 7 Tagen neg u symtonlos, trotzdem musste ich bis heute in quarantäne sitzen. Trotz ct wert von 30 bei der 1. Testung. Normal hätten sie nach 48 Std nachtesten, aber Chaos pur in der BH leibnitz.

MarthVader
0
4
Lesenswert?

Keine Chance

Also mittels Anruf komm ich einfach nicht durch.

Landmarkt1
0
1
Lesenswert?

Email

Funktioniert in der Regel besser. Am besten einen passenden Kontakt aus der BH Seite suchen