FPÖ-Mandatar hat CovidWagner: "Ich musste auf der Intensiv um mein Leben kämpfen"

Michael Wagner ist zwar wieder auf der Normalstation, hatte aber einen schweren Covid-Verlauf - samt Tiefschlaf und Beatmung. Via Facebook rief der Steirer nun dazu auf, das Coronavirus ernst zu nehmen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Michael Wagner machte seine Erkrankung auf Facebook öffentlich © FPÖ
 

Michael Wagner, FPÖ-Funktionär in Bad Gleichenberg, liegt derzeit nach einer schweren Corona-Infektion im LKH Feldbach. Den Fall hat er am Sonntag in einem emotionalen Facebook-Posting selbst öffentlich gemacht. "Ich dachte immer, dass es mich mit 28 nicht treffen kann und bin eher leichtfertig damit umgegangen ... falsch gedacht", schreibt der steirische Obmann des Rings Freiheitlicher Jugend. Infolge seiner Erkrankung wurde er in Tiefschlaf versetzt und künstlich beatmet: "Ich musste auf der Intensiv um mein Leben kämpfen."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

rouge
0
67
Lesenswert?

Schön,

dass er seine Einstellung geändert hat und zum Impfen aufruft.
Ob er es auch bei einem mittelschweren Verlauf ohne Intensivbetreuung getan hätte?

Vonherzengrazer
5
111
Lesenswert?

Nicht Sie Herr Wagner….

kämpften um Ihr Leben. Ärzte und Pflegepersonal, welche seit Monaten immer wieder Unfassbares leisten- keinen Unterschied machen, ob Sie ungeimpft oder geimpft auf der Intensiv gelandet sind, haben dies getan! Ich hoffe Sie haben diesen Helden unserer Zeit, entsprechend Ihren Dank zum Ausdruck gebracht…. Gute Besserung und werden Sie wieder ganz gesund.

antela
93
20
Lesenswert?

Schön, dass dieser soziale Herr auch noch Öffentlichkeit bekommt,

Dass er jmandem, ein Intensivbett weggenommen hat, der anständig und ordentlich gelebt hat und es sich verdient hätte, sei hier nur so nebenbei erwähnt. Unglaublich, und dann vie FB noch die Tränendrüsen bemühen und den Oberlehrer spielen.

Windstille
2
18
Lesenswert?

Geht´ es noch?

Genau wegen solchen Hardlinern, wie einer sind - egal auf welcher Seite - ist unsere Gesellschaft jetzt dort angelangt, wo sie so gespalten steht.

mobile49
2
102
Lesenswert?

@antela ein reuiger sünder

ist mehr wert als 99 gerechte

so , oder ähnlich steht es in der bibel

und jeder , der einsichtig wird , hat einen positiven beitrag verdient
punkt

oberrisser9
4
114
Lesenswert?

Einsicht

Es möge niemend wegen Corona auf die Intensivstation kommen, aber wie dieses Beispiel zeigt, kann es wirklich jeden passieren. Herr Wagner hat die Grösse seine schlimmen Erfahrungen zu teilen und generell die Impfung zu empfehlen. Respekt.

iMissionar
2
197
Lesenswert?

Klüger als Haimbuchner

Der Steirer wird aus Schaden immerhin klug. Dem Oberösterreicher und dem Pferdentwurmungsmittel-Experten aus Kärnten ist diese Intelligenz nicht gottgegeben. Respekt diesbezüglich.

Ifrogmi
0
18
Lesenswert?

Ich weiss nicht,...

... was ihr alle habt. Meine Schafe sind mit Ivermectin behandelt und ich hatte bei Ihnen noch keinen einzigen Covidfall. 😂

GustavoGans
4
98
Lesenswert?

Die Wahrscheinlichkeit

dass Covid 19 in diesem Winter auch Herrn Kickl erwischt, erscheint mir recht hoch. Jetzt wünsche ich ihn natürlich keinen Verlauf zwischen Leben und Tod (das wünschen vermutlich genug andere hier). Aber es würde mich doch interessieren, ob er bei einer eventuellen Ansteckung es mit der Angst zu tun bekommt.

Ogolius
6
138
Lesenswert?

Nun -

wieder einer aus der Riege Kickl’s Impfbekämpfer und aktiven Entwurmer! Jetzt, wo‘s ihn selbst schwer erwischt hat, hat er Kreide gefressenen. Klingt alles gut, aber ich gebe zu bedenken, dass dieses Klientel recht unbelehrbar ist. Beispiel gefällig? Manfred Haimbuchner! Selbst Nutznießer unseres Sozialsystems mit schwerem Verlauf, nur mit Hilfe und unermüdlichem des Gesundheitspersonals auf der Intensivstation überlebt - wie‘s um Posten und Geld ging, war alles vergessen. Und jetzt OÖ - Weltuntergang. Es wird schnell vergessen, Macht und Geld werden dann zeigen, was die Worte dieses Herrn wert sind.

Lucifer rs
3
132
Lesenswert?

Der Arme 👣🎪

Sagt das dem Herrn Kickl dem ist das alles Wurscht wie immer, Hauptsache er verbreitet skurrile Alternativen ungestraft 🤦🏻‍♂️

Gerngrosz
3
239
Lesenswert?

So ein Artikel

gehört auf die Titelseite. Vielleicht wacht Herr Kickl endlich auf!!!!! Eine Verhohnung aller Geimpften ist eine Schande für ganz Österreich.

melahide
1
132
Lesenswert?

Kickl

erzählt jedem Alles um an Wählerstimmen zu kommen. Er baut Feindbilder auf. Die Menschen wollen das glauben …

janoschfreak
2
236
Lesenswert?

Bravo, sich offen gegen…

…Kickls Wahnsinn zu richten, das ist mutig und bemerkenswert.
Alles Gute und eine baldige Besserung!

KarlZoech
2
85
Lesenswert?

@ janoschfreak: Ja, danke dem Herrn Wagner für seine klaren und offenen Worte.

Ob man in der Kickl-FPÖ Mut braucht dafür, das vermag ich nicht zu beurteilen, ich hoffe, dass es keinen Mut braucht.
Weiter gute Genesung wünsche ich dem Herrn Wagner!

joektn
4
45
Lesenswert?

Doch den braucht es

Das Posting wurde nämlich nach einer angeblich deftigen Rüge aus Wien nach wenigen Stunden wieder gelöscht.
Es wurde Wagner sogar der Parteiausschluss angedroht.

KarlZoech
0
0
Lesenswert?

@ joektn: Danke für die Information! Das ist ja bemerkenswert:

Aus Wien, man darf annehmen sogar von höchster - Kickls - Stelle eine Rüge? Wie verträgt sich das damit, dass doch der Kickl dauernd behauptet, er würde unsere Freiheit verteidigen?

PS. Information von Radio Steiermark (Nachrichten um 14 h, Montag), ORF-Teletext Seite 120 und auf seiner eigenen FB-Seite: Herbert Kickl und Familienmitglieder haben Corona..... Das entbehrt nicht einer gewissen Ironie.

KarlZoech
0
2
Lesenswert?

Ein PS. zu "Kickl": Nachdem ich heute zwischen 14:30 h und etwa 15:30 h auf Herbert Kickls FB-Seite Kommentare abgab,

sicher alle in zivilisierter, jedweder Nettiquette entsprechendem, höflichen Tonfall, inklusive Genesungswünsche, jedoch nicht der FPÖ-Linie entsprechendem Inhalt, wurde ich offenbar inzwischen dort gesperrt. Ich kann weder Kommentare abgeben, noch liken.

So sieht es also mit der Meinungsfreiheit im Hause Kickl bzw. bei der FPÖ aus....

ronny999
1
135
Lesenswert?

Er sollte so

konsequent sein, und sich dafür einsetzen dass, man diesen unseligen Kickl davonjagt und ihm mit Pferdeserum vollpumpt - Österreich hat dann einen Langzeitarbeitslosen mehr.

Pragmatikus
1
138
Lesenswert?

Leider

wird dieses "Individualereignis" keinen einzigen Impfverweigerer beeindrucken oder umstimmen, denn sie sind leider emotional blockiert und checken rationale Argumente nicht

Hardy1
2
95
Lesenswert?

Offensichtlich....

.....sind anstatt einer Impfung die Bitterstoffe und Entwurmungsmedikamente wie von FPÖ Chef Kickl wärmstens empfohlen, doch nicht so wirksam....??

Stratusin
0
69
Lesenswert?

Ob das seine Anhänger,

wirklich einnehmen? Bin mir da nicht sicher!

hfg
1
125
Lesenswert?

Vielleicht sollte er das seinem

Gesinnungsfreunden in der Partei und vor allem Kickl klarmachen, damit endlich diese organisierten und gefährlichen Demos der Partei gegen die Maßnahmen nicht weiter unterstützt werden.

Henry44
0
102
Lesenswert?

Kickl wird seine Linie nicht ändern,

weil er sich derart verrannt hat, dass er ähnlich wie ein süchtiger Spieler, der hofft, dass er doch noch gewinnen wird, nicht mehr zurück kann. Selbst wenn er sich mit Corona infizieren sollte, würde er weitermachen wie bisher.

Stratusin
3
138
Lesenswert?

Das Posting wurde bereits vor Stunden wieder

von Facebook genommen. Dürfte der Partei nicht so geschmeckt haben. Traurig, traurig!!!!

karin666
16
12
Lesenswert?

Stimmt überhaupt nicht!

Posting ist nach wie vor da!

Stratusin
2
37
Lesenswert?

Dann müssen sie befreundet sein mit Ihm,

weil öffentlich ist nichts mehr zu sehen!

Stratusin
1
24
Lesenswert?

Öffentlich einsehbar ist das letzte Prosting

vom 22.10.2021, wo er einen Betrag der FPÖ-Gleichenberg teilt.

regiro
6
145
Lesenswert?

Liebe KlZ

Bitte kann man das ganz oben als erste News stellen und da für die nächsten Wochen lassen - damit von den 12% der FPÖ/MFG Impfverweigerer doch noch einige eine wahre persönliche Erfahrung nachlesen können und sich zur Impfung bewegen lassen.

ritus
0
58
Lesenswert?

Kein Impfverweigerer glaubt,...

...dass es ihn erwischen kann. Dieser Fall wird einfach als Pech betrachtet und er ist erkrankt, weil er sich nicht an Kickls Empfehlungen gehalten hat. Wenn Impfverweigerer den Fall Haimbuchner ernst genommen hätten, wären die Zahlen in OÖ nicht so drastisch.

Im Übrigen: ""Ich musste auf der Intensiv um mein Leben kämpfen." ist falsch! In diesem Stadium wsr es schon zu spät zum Kämpfen.
Das Pflegepersonal hat um sein Leben gekämpft!

regiro
2
117
Lesenswert?

Oder zumindest einen öffentlich

lesbaren Artikel draus machen und nicht als Plus Artikel online stellen.

Kommentare 26-56 von 56