WissenschaftsfeindlichkeitHeinz Faßmann: "Es ist immer ein Balanceakt"

Wissenschaftsminister Heinz Faßmann zum schwelenden Konflikt Wissenschaftler - Politik und zur Wissenschaftsfeindlichkeit der Österreicher.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
FWF-PRESSEKONFERENZ: 'FORSCHUNGSFOeRDERUNG UND LEISTUNGSBILANZ 2020' / FASSMANN
Bundesminister Heinz Faßmann will seine Wissenschaftler gegen Angriffe verteidigen. © APA/HERBERT NEUBAUER
 

Die Auseinandersetzungen zwischen Politikern und Wissenschaftlern werfen ein schlechtes Bild auf die komplizierte Wechselwirkung zwischen diesen Gruppen. Was sagen Sie, wenn sich Wissenschaftler von der Politik angegriffen fühlen, wie zuletzt im Schlagabtausch zwischen einem Landeshauptmann und den Virologen?

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!