GrazZwei Verletzte nach Wohnungsbrand im Spital

Bewohner (31 und 21) hatten Wohnungsbrand nicht bemerkt, sie mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital eingeliefert.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Jürgen Fuchs
 

Eine Hotelangestellte hatte in einem Mehrparteienhaus gegenüber des Hotels einen Brand bemerkt und Alarm geschlagen.  Als die Polizei kam, war das Stiegenhaus in dem Mehrparteienhaus im Bezirk Graz-Jakomini bereits komplett verraucht, doch das hatten die Bewohner der betroffenen Wohnung gar nicht gemerkt. Einer der Männer hatte sich im Badezimmer aufgehalten und der andere geschlafen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!