Großbrand in PeggauFast 300 Einsatzkräfte kämpften gegen die Flammen

Ein Müllberg bei Entsorgungsfirma Zuser hatte am Sonntag Feuer gefangen. Es gab eine große Rauchentwicklung, fast 300 Einsatzkräfte von 23 Wehren standen im Einsatz.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© FF Friesach-Wörth
 

"Die meisten von uns haben eine schlaflose Nacht hinter uns", sagt Gernot Rieger, Bereichsfeuerwehrkommandant des Bereiches Graz Umgebung: Bis rund 22.30 Uhr hatte der Großeinsatz bei der Entsorgungsfirma Zuser in Peggau am Sonntag gedauert, danach galt es noch, die völlig verrußte Ausrüstung zu putzen. Knapp 300 Einsatzkräfte von 23 Wehren hatten den Brand eines Müllberges bekämpft, der am Sonntag bei geschlossenem Betrieb ausgebrochen war, wegen verbleibender Glutnester hatte die Betriebsfeuerwehr der Firma und die Freiwillige Feuerwehr Peggau in der Nacht noch Brandwache gehalten.

Kommentare (6)
DergeerdeteSteirer
0
10
Lesenswert?

"nehme an, das feuer hat sich entzündet"

Die Vermutung liegt nahe das sich der entsorgte gesammelte (und getrennte?) Müll selbst inRauch auflöst...
Der Meldung vom Hrn. Zuser kann ich leider keinen Glauben schenken......... ;-)

fiume
0
6
Lesenswert?

Löschwasser

…und das giftige Löschwasser fließt in die Mur!

ANDEHAHE
0
9
Lesenswert?

Nix giftig

Jedes Osterfeuer ist wohl umweltschädlichet.... Und komischerweise alle paar Jahre wieder

mulbrich
1
19
Lesenswert?

Ist doch...

...irgendwie auffällig. Alle paar Jahre entsorgt sich der gesammelte (und getrennte?) Müll selbst...

geidorfer02
1
1
Lesenswert?

schon eine heftige Anschuldigung

die sie da mit ihrer Aussage implizieren?

klachlamanda
3
12
Lesenswert?

entzunden?

nehme an, das feuer hat sich entzündet 😁