Kampf gegen eine Krankheit"Ich habe seit 15 Jahren Bulimie, niemand weiß es"

Lena leidet seit 15 Jahren an Bulimie, niemand weiß davon. Hilfe fand sie im "Tageszentrum für Menschen mit Essstörungen" in Graz. Ein Einblick in den Alltag dort.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Pajman/KLZ
 

Warme Semmeln, ein paar Scheiben Vollkornbrot, Naturjoghurt, Müsli, frisches Obst und Gemüse, verschiedene Marmeladen, Schinken, Käse, Aufstriche: Der Frühstückstisch im „LeLi-Tageszentrum“ bietet alles, was das Herz begehrt – vorausgesetzt man begehrt Essen und genießt es. Für die sieben Frauen zwischen 20 und 50, die hier rund um den Tisch versammelt sind, ist jeder Bissen aber eine Überwindung, denn sie leiden unter Essstörungen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

tenke
0
10
Lesenswert?

Man hätte auch den richtigen Namen nennen können,

jetzt weiß es sowieso jeder (was ja nicht schlecht sein muss, jedenfalls aber beabsichtigt war).
Dennoch gut, dass es diese Einrichtung gibt. Was aber definitiv fehlt sind KASSENPLÄTZE für Psychotherapie, und zwar an allen Ecken und Enden! Wie schön wäre es, wenn die Zuständigen endlich handeln würden und vor allem jene Betroffenen, die seit Jahren dafür zahlen müssen, endlich Anspruch auf einen solchen Platz hätten! Ein Kampf gegen Windmühlen.. :(