Schätzung des LandesKnapp 30.000 Steirer wollen sich noch impfen lassen

Kastanienhof bleibt Betreiber der Impfstraßen. ++ Leichter Aufwärtstrend bei Erstimpfungen. ++ Erste Einladungen für Drittimpfungen verschickt. ++ Vier neue Corona-Todesfälle.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Impfbus
Der Impfbus soll noch einige Prozent für die Impfquote bringen © KLZ/Leona Leitgeb
 

Heute von 12  bis 20 Uhr besteht wieder die Möglichkeit, sich auf einer von 16 Impfstraßen des Landes ohne Voranmeldung eine Corona-Schutzimpfung abzuholen (Pfizer/Biontech und Moderna). Bei der Aktion am Dienstag kamen mehr als 5000 Personen, so viele werden es diesmal ziemlich sicher nicht. Grund: Am Dienstag waren viele von der Impfkoordination "Zugeteilte" dabei, der Großteil davon holte sich den zweiten Stich.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

augurium
0
1
Lesenswert?

Bescheidene

Ziele haben Koren, Wlattnig... wenn sie sich über ein paar 1000 Impfungen freuen. Wenn man sich OÖ oder NÖ ansieht hinkt man weit hinter diesen nach! (ORF/corona). Was machen diese BL besser- hat da schon einmal jemand nachgesehen? Interessant ist, dass früher der Kastanienhof sofort beauftragt wurde - ohne Ausschreibung! Nach der Ausschreibung hat sich nur der Kastanienhof beworben. War die Ausschreibung auf diesen zugeschnitten? Klingt jedenfalls eigenartig- und die Opposition schweigt dazu? Es gilt natürlich die Unschuldsvermutung!

Gotti1958
1
8
Lesenswert?

Redaktion

Warum ist der Leitartikel eures Schefredakteurs so schnell verschwunden?
Auftrag von ganz oben?

KleineZeitung
0
0
Lesenswert?

Artikel

Meinten Sie diesen Artikel? https://www.kleinezeitung.at/meinung/meinungstmkhp/6034943/CoronaMassnahmen_Herbstgruesse-aus-dem-Labyrinth

Oder sprechen Sie von unserem heutigen Leitartikel, der von Georg Renner verfasst wurde? https://www.kleinezeitung.at/meinung/6034774/Kein-Arbeitslosengeld_Wer-sich-nicht-impfen-laesst-sollte-daraus

Falls es keiner dieser zwei sein sollte, bitten wir um eine nähere Definition. Danke! Liebe Grüße aus der Redaktion

Gotti1958
4
5
Lesenswert?

Zusatz

Für alle Interessierten - auf zackzack nachzulesen. Die Message control der türkisen Truppe.

Heike N.
15
1
Lesenswert?

Gurgeltest

Ich hab da mal eine Frage:

Seit Mittwoch jammert mein Kind, dass es Halskratzen hätte, als Ursache wird der Gurgeltest vermutet.
Kennt das noch jemand? Haben andere Kinder das auch?

rehlein
0
1
Lesenswert?

Liebe Heike!

Der Gurgeltest enthält als Gurgellösungsflüssigkeit physiologische Kochsalzlösung.
Die ist völlig ungefährlich und ähnlich der Tränenflüssigkeit.

Ich glaube nicht, dass ihr Kind auf die Lösung an sich reagiert, sondern eher auf das Gurgeln an sich.
Wer selbst schon mal probiert hat ca. 30 Sekunden zu gurgeln, merkt, dass dieses nach oben Pressen der Gurgelflüssigkeit mit Druck, gegen das nach unten Fliesen in den Rachen, reizen kann.

Die Lösung ist es mM nach nicht, denn es wird sogar empfohlen gegen Halsschmerzen-kratzen, mit Salzlösung zu gurgeln.

Lassen Sie ihr Kind mal vor Ihnen gurgeln, und beobachten sie, wie kraftvoll es gurgelt, also ob es nur mit ganz wenig Gegendruck (sehr leise) gurgelt, oder ob es sehr laut und kräftig die Flüssigkeit vom Hals nach oben gurgelt, denn dann könnte es schon sein, dass dabei die Schleimhaut etwas beleidigt wird.
Also mit möglichst wenig Druck gurgeln, es soll nur ganz leise blubbern;) - und OHNE Stimme gurgeln!

Hilfreich wäre vielleicht Ihrem Kind Salbeitee zum Trinken zu geben, obwohl der bei Kindern wenig Anklang findet, weil er ihnen nicht schmeckt.
Ansonsten Kamillentee, und um es geschmacklich zu verbessern, 1 Löffel Honig rein geben.
Und auch zwischendurch mal einen Löffel Honig schlecken lassen.

Ansonsten viel trinken, Halspastillen lutschen lassen, und weiter beobachten, ob das immer auftritt oder nur einmalig.

Möglich wäre ja auch ein kleiner Infekt, der Halskratzen macht.

Gute Besserung Ihrem Kind und LG!

Heike N.
0
0
Lesenswert?

Danke

🙂

KleineZeitung
0
0
Lesenswert?

Liebe Heike N.!

Es gäbe die Möglichkeit, Ihre Geschichte inkl. Möglichkeiten, Sie zu kontaktieren, an redaktion@kleinezeitung.at, zu schicken. Die Kolleg:innen werden sich ggf. bei Ihnen melden.

owlet123
7
1
Lesenswert?

Ja

Das haben jetzt alle Kinder, da steckt die Drogeriemarkt-Industrie dahitner, damit dm und bipa jetzt besonders viele Salbeizuckerl verkaufen und die Schafe checken es immer noch nicht und schlafen weiter!!!1!!!111!!

Heike N.
2
2
Lesenswert?

Ach ja

Es war ja auch vermessen zu glauben hier eine vernünftige Antwort zu bekommen.

Meiner ist übrigens geimpft, beide Male schon

Ragnar Lodbrok
0
4
Lesenswert?

300.000 zu wenig...

...

AIRAM123
4
60
Lesenswert?

Hatte Corona und war im Krankenhaus

… nicht auf Intensiv aber es ging mir schlecht und ich kämpfe auch jetzt noch mit den Folgen. Als Sportler merkt man das auch 10 Monate später …
Jedenfalls hab ich mich jetzt trotz gutem AK Status einmal impfen lassen und….. hatte nicht den Funken einer Nebenwirkung.
Leute, geht kein Risiko ein. Ein Krankenhausaufenthalt ist nichts erstrebenswertes! Lasst euch impfen

AIRAM123
4
47
Lesenswert?

A ja: und tut es für euch

… ganz egoistisch! Nur für euch! Und vielleicht noch für die, die euch lieben und gern noch länger hätten

Stratusin
1
29
Lesenswert?

Und für die Allgemeinheit!

Mein Op-Termin auf den ich seit längerem warte, wurde um 2 Monate vorerst verschoben. Möglicherweise nicht das letzte Mal. Dank Corona werden die Stationen wieder im erster Linie mit Ungeimpften aufgefüllt . Obwohl ich geimpft bin, kann ich jetzt täglich mit den gesundheitlichen Konsequenzen leben, weil ich dank Impfverweigerer nicht operiert werde. Das ist grenzenlose Egoismus , den ich am eigenem Laib zu spüren bekomme.