Mit ProbeführerscheinMit 120 km/h über die Puntigamer Straße: Junger Raser gestoppt

Lenker in Graz und in Leoben im Geschwindigkeitsrausch. Beide überschritten das Limit um rund 70 Stundenkilometer.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Lasermessung
Verkehrspolizist bei Lasermessung © Jürgen Fuchs
 

Ein 22-jähriger Grazer raste am Mittwoch kurz vor Mittag mit 120 km/h in eine Geschwindigkeitskontrolle der Grazer Verkehrspolizei. Der junge Probeführerschein-Besitzer war mit seinem Audi A4 dabei im Ortsgebiet unterwegs, überschritt das Limit also um 70 km/h.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

GuentAIR
1
2
Lesenswert?

174kmh auf der B115 bei Hafning?

Wer tut sich das an bei der schlechten Straße? Abgesehen davon: der Teil der B115a und B115 zwischen Gmeingrube und Hafning scheint ohnehin eine Rennstrecke zu sein. Und vorsichtshalber werden dann halt zuvor die Radarkästen schwarz übersprüht.

Reipsi
0
22
Lesenswert?

Vielleicht wäre kein

Führerschein besser für ihn !

pleul50
1
25
Lesenswert?

wenn er eine Geschwindigkeit zwischen 60 und 120 nicht unterscheiden kann gehört im der FS auf dauer entzogen.

Solche gefährden andere und sich selbst!

DergeerdeteSteirer
0
27
Lesenswert?

Zur Interpretation des Fahrers in Puntigam .........................


"Er sei der Meinung gewesen, nur etwa 60 Stundenkilometer am Tacho gehabt zu haben."

Jetzt kann er der Meinung sein das im Börser'l für längere Zeit Ebbe sein wird .....................;-)

In den Bereichen in Puntigam von West nach Ost und umgekehrt, die Verbindung nach Süden Richtung Feldkirchen, beim Mac Donalds usw. ist schon verseucht von solch "Gasfuß - Proleten", leider ein Teil der Gesellschaft welcher sich nicht anders bestätigen kann !!

semperubique
13
10
Lesenswert?

ein "Mercedes-Benz AMG G63"...

muss vor der auslieferung ja gscheit eingefahren werden...!

pescador
1
47
Lesenswert?

Beide Lenker sind nicht reif für die Teilnahme im Straßenverkehr

Man sollte ihnen ausreichend Zeit geben, um diese Reife nachholen zu können.

Carlo62
0
49
Lesenswert?

Der Probeführerschein sollte für ein Jahr ausgesetzt werden,

damit der junge Mann genug Zeit hat, einen Tacho richtig interpretieren zu lernen. Der Wolfsberger (Geschäftsmann?) kann sich locker für ein Jahr einen Fahrer leisten.