Polizei bittet um HinweiseBankomat in Kapfenstein gesprengt

Zwei Sprengsätze beschädigten das Bankgebäude in Kapfenstein schwer. Die Alarmfahndung nach den Tätern läuft.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der Tatort in Kapfenstein
Der Tatort in Kapfenstein © Walter Schmidbauer
 

Wie die Polizei jetzt bekannt gab, ist in der Nacht auf Samstag in Kapfenstein im Bezirk Südoststeiermark ein Bankomat gesprengt worden. Die Täter brachten zwei Sprengsätze an, um sich gegen 2 Uhr früh Zugang zu dem Gerät zu verschaffen. Die Detonation war so heftig, dass dabei das Bankgebäude stark beschädigt wurde. Verletzt wurde niemand.

Die Alarmfahndung nach den Tätern verlief bisher ergebnislos. Das Landeskriminalamt ersucht nun um zweckdienliche Hinweise. Wer etwas im Zusammenhang mit den Vorfällen beobachtet hat, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 059/133-60-3333 zu melden.

Ob und, wenn ja, wie viel Geld erbeutet wurde, teilte die Polizei zunächst nicht mit.

Durch die Detonation wurde das Gebäude schwer beschädigt
Durch die Detonation wurde das Gebäude schwer beschädigt Foto © Walter Schmidbauer

 

Kommentare (1)
ma12
16
0
Lesenswert?

OMG

Die haben die falsche Bankomatkarte verwendet, oder?