Steirer vor GerichtIm Kokainrausch Französische Bulldogge aufgeschlitzt

Hund musste nach Schnittverletzung durch Fleischmesser eingeschläfert werden. Besitzer (50) zu 6000 Euro Strafe verurteilt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
French bulldog, Boston terrier, hybrid. PUBLICATIONxNOTxINxCHN 683879748452220936
Symbolbild © (c) imago images/Imaginechina-Tuchong (via www.imago-images.de)
 

Es müssen unbeschreibliche Qualen für die Französische Bulldogge gewesen sein, die vom eigenen Herrchen mit einem Fleischmesser vom Genick bis an die Halswirbelsäule aufgeschlitzt wurde.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen