Artikel versenden

Der große Regen kam diesmal in der Weststeiermark - und zwar in kürzester Zeit

Der anhaltend starke Regen führte seit Samstagnachmittag immer wieder zu Unwettereinsätzen der steirischen Feuerwehren. B24 zwischen Wildalpen und Weichselboden gesperrt. In der Weststeiermark gab es nach einem kräftigen Gewitter zahlreiche Einsätze wegen Überflutungen.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel