Artikel versenden

Schüler mit nicht-deutscher Muttersprache werden zu wenig gefördert

Im Rahmen einer Studie der Uni Graz wurden rund 100 Lehrer befragt. Das Ergebnis: Viele Lehrer unterschätzen ihre Schüler - besonders wenn sie mehr als eine Sprache sprechen und Deutsch nicht als Muttersprache haben.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel