Artikel versenden

Ein neues Wahrzeichen für die Grazer Physiker

Nach jahrelangen Vorarbeiten und Interventionen gibt es nun das Geld für das größte Hochbauprojekt der Steiermark.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel