AufweckerGemeinsam gegen die Einsamkeit: Warum wir einander jetzt brauchen

Laut einer Caritas-Umfrage fühlt sich die Hälfte der Steirer in der Krise einsam.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Peter Atkins - Fotolia
 

Aufstehen. Stille. Anziehen. Stille. Homeoffice, Univorlesung, Seniorenheim – Stille. Für viele bedeuten die Corona-Maßnahmen sehr reduzierte soziale Kontakte oder gar ein Leben ganz allein. Ob mehr oder weniger Austausch – laut einer Umfrage der Caritas fühlen sich in der Krise inzwischen sehr viele Menschen einsam.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.