Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach Drogenkonsum15-Jähriger lag tot in Grazer Stiegenhaus

Jugendlicher wurde morgens von Bewohner eines Mehrparteienhauses in Graz auf dem Boden liegend aufgefunden. Trotz Wiederbelebungsversuchen konnte ihm nicht mehr geholfen werden. Laut Polizei dürfte er gemeinsam mit anderen Jugendlichen Drogen konsumiert haben.

Die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Burschen feststellen © Jürgen Fuchs
 

Eine schreckliche Entdeckung machte am Samstagmorgen ein Bewohner eines Mehrparteienhauses in Graz-Wetzelsdorf. Gegen 7.20 Uhr fand er im Parterre im Bereich des Stiegenhauses einen leblosen, auf dem Boden liegenden Jugendlichen vor. Sofort verständigte der Mann die Einsatzkräfte. Die zuerst eintreffenden Polizeibeamten führten Erste-Hilfe-Maßnahmen durch, doch vergeblich. Auch die Rettungskräfte konnten dem Jugendlichen nicht mehr helfen und mussten den Tod feststellen.

Laut Polizei handelt es sich um einen 15-Jährigen aus dem Grazer Stadtbezirk Jakomini. Die Erstermittlungen der Beamten der Inspektion Graz-Eggenberg und des Landeskriminalamts ergaben, dass der Bursch zuvor in einer Wohnung des Hauses mit zwei weiteren Jugendlichen, einem 19-Jährigen und einer 16-Jährigen, Suchtgift konsumiert haben dürfte. Die genauen Umstände und die Todesursache sind vorerst noch Gegenstand der Erhebungen.

Die Staatsanwaltschaft Graz ordnete die Beschlagnahme des Leichnams an. Die Angehörigen des 15-Jährigen wurden verständigt und werden vom Kriseninterventionsteam betreut.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen