Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona-AlltagsfrageWandertag, Sportunterricht, Exkursion und Co.: Was dürfen Schüler noch?

Corona hat auch den schulischen Aktivitäten außerhalb des Klassenzimmers einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wir haben nachgefragt, was derzeit möglich ist (viel ist es nicht), und was verboten.

Wandertage wie diese sind in Pandemiezeiten nicht erlaubt © Fotolia
 

Der Wandertag, die Exkursion ins Museum, die Sprach- oder Sportwoche: Dinge, die vor Corona für Kinder und Jugendliche selbstverständlicher Teil ihres Schulalltags waren, sind derzeit nicht möglich, wie man in der Bildungsdirektion erklärt: "In Ampelphase Rot – diese gilt vorerst bis zum 26. März – sind Schulveranstaltungen und schulbezogene Veranstaltungen grundsätzlich untersagt, darunter fallen Wandertage, Exkursionen, Wien-, Sprach- und Sportwochen etc."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

tatina80
1
14
Lesenswert?

Kein Spaß mehr

In der Klasse sitzen die Kinder dicht nebeneinander (geht ja auch nicht anders, wenn man so viele Kinder in eine kleine Klasse pfercht). Sie reden miteinander, lachen gemeinsam, zwischendurch schreien sie auch mal (ist halt so bei Kindern ;-)) dann gehn wir turnen und müssen eigentlich Abstand halten...und wenn dann auch noch Test-Tag war und alle negativ waren, ist das gleich noch skurriler...

lexi
0
10
Lesenswert?

Unverständlich

Es ist auch unverständlich warum Wandertage verboten sind, aber die Schulen gleichzeitig aufgefordert sind den Unterricht und Turnstunden nach Möglichkeit im Freien abzuhalten.