Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Aufbau- und ResilienzplanCorona-Folgen: Ministerin Edtstadler zu Gesprächen in der Steiermark

Mithilfe des drei Milliarden schweren Plans sollen die Folgen der Corona-Pandemie abgeschwächt werden. Heute war Karoline Edtstadtler als zuständige Ministerin in Graz, um mit Hermann Schützenhöfer, der die Landeshauptleute-Konferenz derzeit leitet, über treffsichere Investitionen und Reformanstöße zu beratschlagen.

Landeshauptmann Schützenhöfer und Ministerin Edtstadtler
Landeshauptmann Schützenhöfer und Ministerin Edtstadtler © steiermark.at/Streibl
 

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer empfing heute Vormittag Karoline Edtstadler, Bundesministerin für EU und Verfassung, zu einem Arbeitsgespräch. Im Mittelpunkt des Gesprächs stand der derzeit laufende Konsultationsprozess zum nationalen Aufbau- und Resilienzplan.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren