Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Das sagen die Wirte"Wir möchten endlich aufsperren!"

Seit Monaten sind die Gasthäuser zu: Wie die Wirte mit der Ungewissheit umgehen, worunter sie leiden und warum sie dennoch zuversichtlich sind.

 

Seit Monaten sind die Gasthäuser bereits zu und dürfen nur auskochen. Wie gehen die steirischen Wirte mit dieser Situation um? Was macht ihnen zu schaffen? Und wie schaffen sie es trotzdem, dass es weitergeht?

Kommentare (16)
Kommentieren
Ragnar Lodbrok
0
0
Lesenswert?

...damit sich

noch mehr anstecken...🙈

kog1
4
11
Lesenswert?

Wir sehen leider jetzt schon

die erschreckend starke Zunahme der positiv Getesteten nach der ersten Öffnung.
Heute sind es knapp 2000 Fälle. Die 7-Tagesinzidenz in Graz ist binnen weniger Tage von 60 auf 135 gestiegen. Da wird mit weiteren Lockerung nix werden, wir sind zu blöd dafür.
Ein Blick in die Schweiz zeigt, wie man mit gelinderten Mitteln erfolgreich sein kann - dort sind die Leute einfach disziplinierter.

DergeerderteSteirer
1
6
Lesenswert?

@kog1, es stimmt völlig wie es von dir beschrieben wird, .......................

wenn 90% es richtig tätigen und diszipliniert handeln bleiben leider 10% die solche Statistiken und Inzidenzen verhageln, mir scheint das mein Beispiel mit den 10% der Sinnbefreiten noch tief gegriffen ist, da gibt's anscheinend noch mehr "U-Boote" !!

Stemocell
5
5
Lesenswert?

Ihnen ist aber schon bewusst,

dass in den letzten Tagen über eine Million Antigentests durchgeführt wurden oder?

kog1
2
4
Lesenswert?

Ja, und die Zahlen

steigen Tag für Tag. Was sagt uns das?

Stemocell
6
1
Lesenswert?

Herrgotz nochmal,

lass endlich Hirn regnen. Natürlich steigen die Zahlen, wenn man auf einmal anstatt 20.000 - 30.000 täglichen Tests 200.000 und mehr hat. Es geht um die Anzahl positiver Tests und die ist momentan so gering wie noch nie zuvor. Gestern hatten wir beispielsweise 0,8%.
Die wirklich wichtigen Zahlen gehen seit Wochen konstant zurück, siehe Hospitalisierte.

melahide
10
6
Lesenswert?

Eine

langsame Öffnung der Kultur könnte wirklich einmal ausprobiert werden, wie in den Niederlanden. Negativer Test vorausgesetzt natürlich. In der Gastronomie seh ich kein Licht. Das passt nicht mit „Sozialkontakte reduzieren“ zusammen. Man sitzt da ja in Räumen zusammen, konsumiert etwas, trägt keine Maske, redet laut und eng. Alles was das Virus mag!

jaenner61
0
8
Lesenswert?

wenn man an den aufschrei der wirte im vorigen jahr denkt

als sie die daten der gäste aufnehmen sollten, frage ich mich wie das jetzt funktionieren soll? wie laut wäre das geschrei jetzt, wenn sie zb einen gültigen test kontrollieren, und die personalien aufnehmen sollten (vermutlich oft sogar in verbindung mit einem ausweis, da die wirte auch nicht alle gäste persönlich kennen werden)

8230HB
5
14
Lesenswert?

Zweierlei Maß

Ich kann mit einem negativen Test zum Frisör, zur Pediküre, zum Masseur (bei einem Heilmasseur, zwecks Therapie brauche ich nicht einmal einen)
Viele Ordinationen testen ihr Personal nicht einmal!
Warum man mit negativen Tests nicht in ein Restaurant, ein Theater, ein Spa usw. gehen darf ist vielen Menschen unerklärlich. Noch dazu, weil viele schon voriges Jahr für sehr gute Vorkehrungen gesorgt haben. Das hier langsam aber sicher der Widerstand gegen Beschränkungen wächst ist leider ein normaler Vorgang, da viele Menschen gewisse Massnahmen einfach nicht mehr verstehen können oder wollen.
Der Wildwuchs an Garagenpartys, Kellerfeiern wächst und hier wird ungetestet abgefeiert. Ein Paradies für das Virus.

pescador
1
14
Lesenswert?

Öffnen mit Eintrittstests ist gut

Zu hoffen ist nur, dass dann genügend Gäste das Angebot annehmen. Also sich testen lassen um ins Gasthaus gehen zu können. Da die Staatshilfen nach der Öffnung weg fallen, muss sich die Öffnung wirtschaftlich ausgehen.

Haheande
15
33
Lesenswert?

Unverständlich

Man müsste die Wirtshäuser sofort öffnen, Besuch nur mit Test und Abständen, hat auch im Sommer perfekt funktioniert. Damit würden sich noch mehr Leute testen lassen. Wäre eine Win - Win- Situation. Ich glaube es müsste sich jeder in die Lage der Wirte versetzen, die trotz allem laufende Zahlungen haben und die Einnahmen ausbleiben. Es hängen ausserdem viele Zulieferer an diesen Restaurants, auf die wird anscheinend sowieso vergessen. Man beginnt bereits Lebensmittel zu vernichten. Wir sollten uns schämen, daß man hier nichts ändert.

gb355
15
6
Lesenswert?

na ja

ich glaub, da kriegt einer dafür bezahlt, wenn er "rote Daumen runter" klickt!

wiesengasse10
6
25
Lesenswert?

Von mir kriegt Hahe grün....obwohl er nicht in allem Recht hat !

Im Sommer gabs noch keine Zutrittstests, die müssen jetzt aber unbedingt sein. Und für die "gehobene" Gastronomie, Restaurants und dgl. wird das auch gut angenommen werden: Die Aussagen der Wirte oben mit eben dieser Bereitschaft bestätigen das. Das freut mich sehr !! Aber kleine Cafes, Tankstellentschecherln und ähnliches werden sich querlegen wollen...nein, das können wir nicht machen....warum darf man in den Handel ohne Test, aber zu uns nicht ? Denen sei ins Stammbuch geschrieben: weil die Maske abgenommen wird !! Das ist der springende Punkt, darum: Eintrittstests sind bei Maskenabnahme unbedingt erforderlich !!

altbayer
1
3
Lesenswert?

Tankstellen

Das Tankstellenpublikum steht halt jetzt hinter der Tankstelle zusammen und genießt die Sonnenstrahlen - und die Polizei tankt daneben ihre Einsatzfahrzeuge.
Alles sehr fleißige Handwerker (Schweißer) bei der Arbeit - "Überkopfschweißen mit ausreichend Puntigamer Elektroden"!

Balrog206
1
4
Lesenswert?

Wiese

Und wie gehst zb auf einen schnellen Espresso od triffst dich spontan mit jemanden z Café ??

wiesengasse10
7
3
Lesenswert?

Im Cafe gar nicht !!

Wir haben halt eine Pandemie, die wir eindämmen müssen. Aktuell gehe ich mit vielen Bekannten/Freunden spazieren. Wenn es Gastro mit Eingangstests gibt, werden wir auch dahin gehen. Dort haben wir die Sicherheit, dass die (maskenlosen) Personen am Nebentisch getestet sind !!! Ganz wichtig....