Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

GrazLachgas inhaliert: 17-Jährige stirbt, Staatsanwaltschaft ermittelt

Die Slowenin war auf Besuch bei einer Freundin in Graz und brach in der Wohnung plötzlich zusammen. Einen Tag später starb sie auf der Kinderklinik. Ermittler warten auf toxikologisches Gutachten. Weitere Drogen wurden sichergestellt.

Die Rettung hatte das Mädchen in die Kinderklinik gebracht © APA/JAKOB GRUBER
 

Ein tragischer Vorfall bewegt zurzeit die Landeshauptstadt: Eine 17-Jährige ist am Samstag auf der Grazer Kinderklinik verstorben. Das Mädchen aus Slowenien, das zu Besuch bei einer Freundin in Graz war, musste am Vortag durch Rettungskräfte reanimiert werden. Zuvor war sie in der elterlichen Wohnung ihrer Freundin in der Grazer Merangasse zusammengebrochen. Aufgrund der mysteriösen Umstände wurde die Polizei alarmiert, die vor Ort Kapseln sicherstellen konnte, die eigentlich für das Aufschäumen von Schlag verwendet werden. Zudem wurde Cannabis von den Beamten vorgefunden.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen