Kinder in der CoronakriseExperten: "Kinder verlieren Sicherheit und Orientierung"

Eine Expertenrunde sprach über die Auswirkungen der Coronakrise auf Kinder und Jugendliche und stellte fest: Kinder haben mit großer Belastung zu kämpfen. Der Grazer Rotary Club übertrug die Diskussion online.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Welche Auswirkungen hat die Pandemie auf Kinder? Experten referierten darüber im Livestream © Markus Traussnig
 

Unterricht am Küchentisch vor dem Monitor, die Freunde haben sie seit Wochen nicht gesehen: Kinder und Jugendliche trifft der Lockdown besonders hart. Wie es ihnen in der Coronakrise geht und wie sie all diese Herausforderungen meistern können: Darüber sprach eine Expertenrunde in einem Online-Treffen des Rotary Clubs Graz am Mittwochabend.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

redvenus76
2
4
Lesenswert?

Es muss endlich

wieder Normalität bei den Kindern und Jugendlichen einkehren! Die Schulen müssen geöffnet werden! Hier wird das Leben von vielen, für wenige, die vermutlich ein jahr später sowieso gestorben wären, auf´s Abstellgleis gestellt!

wolfisch
0
5
Lesenswert?

Experten

Die We´lt besteht nur mehr aus Experten

c31af91295d0d1663eeeb99aa1d4a20e
9
12
Lesenswert?

na ja..

was helfen"Experten"aussagen, wenn sie die falschen sind und nicht zum Beraterklientel der Regierung zählen!
Sogar den BM haben sie "ausgeladen" und dessen Offnungsversprechen
einfach ignoriert!
A schöne Regierung, die wir da gewählt haben!

Patriot
4
21
Lesenswert?

Die Frau Meixner ist keine Expertin!

.