Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Mindestens 10.000 Euro SchadenDiebe brachten Ware in präparierten Taschen aus Geschäften

Seit September wurde ermittelt, am Donnerstag gelang der steirischen Polizei ein erster Durchbruch: Drei mutmaßliche Ladendiebe wurden verhaftet. Sie waren in mehreren Bundesländern aktiv.

© Jürgen Fuchs
 

Wie am Sonntag bekannt wurde, hat die steirische Polizei bereits am Donnerstag, 7. Jänner, drei rumänische Staatsbürger festgenommen, die im Verdacht stehen, mehrere Ladendiebstähle in der Steiermark sowie in den Bundesländern Kärnten, Burgenland, Oberösterreich, Niederösterreich und Wien begangen zu haben. Die Täter dürften dabei gefinkelt vorgegangen sein: Lebensmittel, Kosmetika und alkoholischen Getränke wurden von den Tatverdächtigen, so die Ermittler, vermutlich in präparierten Taschen zumeist über den Eingangsbereich aus den Geschäften gebracht.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.