Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Steirer des TagesDie neuen Manager des Homeless-Worldcup-Teams

Bernd Stadlober und Philipp Albrecht sind die neuen Manager des österreichischen Homeless-Worldcup-Teams.

Bernd Stadlober (links) und Philipp Albrecht
Bernd Stadlober (links) und Philipp Albrecht © KK
 

Wann Österreich sich zuletzt zum Fußball-Weltmeister krönte? Die meisten Sportinteressierten würden bei dieser Frage wohl stutzen. Nie?! Falsch!

Die richtige Antwort lautet: im Jahr 2003. In diesem Jahr wurde der weltweit erste Homeless-Worldcup in der steirischen Landeshauptstadt ausgetragen. Seitdem erfreut sich die soziale Straßenfußball-Weltmeisterschaft, die einst von Harald Schmidt ins Leben gerufen worden war, immer größerer Beliebtheit. Von Graz ging es hinaus in die Welt, nach Melbourne, Rio de Janeiro, Mexiko-Stadt.

Nun übergab der langjährige Teammanager Thomas Jäger sein Amt an den Leobener Bernd Stadlober und den Grazer Philipp Albrecht. Die coronabedingte Absage des diesjährigen Weltturniers, das in Finnland hätte stattfinden sollen, nutzen die beiden 28-Jährigen bereits für intensive Vorbereitungen. „Wir sind dabei, ein neues Team aufzustellen. Anders als beim ÖFB suchen wir nicht die besten Spielerinnen und Spieler, sondern die richtigen“, betont Albrecht.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren