Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona in der Steiermark13 Todesfälle an einem Tag, 802 Steirer neu erkrankt

Am Freitag wurden in der Steiermark 802 Neuinfektionen gezählt. ++ Die Zahl der aktiv Infizierten lag am Freitag bei 12.390. Darunter 672 Heimbewohner. ++ 113 Patienten auf den Intensivstationen.

 

Am Mittwoch wurde in der Steiermark 13 Todesfällen in Zusammenhang mit dem Coronavirusgezählt (Stand 20. 11. 24 Uhr). 

Kommentare (13)
Kommentieren
gb355
7
10
Lesenswert?

Na,ja

...was sollen die roten Daumen runter..
Das ist ein Zeitungsbericht im Kurier...
Nachlesen
nicht nur klicken,weils so lustig ist!
Nix checken,, was?

gb355
16
19
Lesenswert?

Na,ja

Lt.Kurier trafen sich in Wien am Donnerstag Abend MIND. 60 MITGLIEDER DES AKADEMIKETBUNDES, UM WICHTIGE THEMEN ZU BESPRECHEN.....tw.ohne Mundschutz und Abstand....🙈

Mein Graz
6
48
Lesenswert?

@gb355

Die Begründung dieses Treffens?
"Man habe beraten müssen, wie man gegen das "Corona-Regime" der Regierung vorgehen könne, sagen die Veranstalter."

"In einer "ausführlichen Analyse" auf der Homepage des Wiener Akademikerbundes macht (Anm.: Funktionär Christian) Zeitz deutlich, was er zum Thema Coronavirus denkt: Er spricht von einem "medial inszenierten und politisch gleichgeschalteten Corona-Wahn" und einem "induzierten Irresein gehirngewaschener Massen".

Wenn ich so was lese kann ich den Herrn nur auffordern, sofort auf eine Corona-Station zu gehen und dort ohne jegliche Schutzmaßnahme die Mitarbeiter zu unterstützen. Und sei es, dass er nur die Böden wischt, zu mehr ist er vermutlich eh nicht zu gebrauchen.

gb355
2
8
Lesenswert?

Na,ja

Danke ihnen für die Erklärung
Ja, schön langsam wird......

rehlein
5
31
Lesenswert?

@Mein Graz


..... das ist der wirkliche Wahnsinn an dem Ganzen..... unglaublich.....

Aber gibt leider viel zuviele so Denkende.

Mein Graz
5
26
Lesenswert?

@rehlein

Ja, und viel zu viele, die den so Denkenden hinterherlaufen und alles ohne es zu hinterfragen so weiter geben, wie solche Ignoranten es verlautbaren.
Und die auch noch stolz drauf sind, ihre Dummheit (denn anders kann ich so eine Einstellung nicht mehr bezeichnen) öffentlich zu machen.

mobile49
4
21
Lesenswert?

@Mein Graz @rehlein@gb355

und diesen sogenannten akademikerbündlern ist anscheinend auch nicht klar , dass sie selbst ein teil unseres derzeitigen problemes sind .
hätten sich alle an die gegebenheiten angepasst , dann müsste man nicht mit diesen einschränkungen leben , dann wäre vielleicht SARS 2 schon ähnlich "vertrocknet" wie SARS 1 .

ich weiß - hätte - wäre- könnte ......
aber die möglichkeit ist nicht auszuschließen

Bobby_01
12
57
Lesenswert?

Davon

sind 108 Neuinfektionen im Bezirk Voitsberg!
Die Leute ignorieren den Mns. Bei uns in Rosental fährt der Brotverkaeufer von Haus zu Haus, haltet keinen Abstand und benutzt auch keine Mns Maske. Das ist grob fahrlässig!

DergeerderteSteirer
10
58
Lesenswert?

Jo so san's die Leit'...................."Hält keinen Abstand, benutzt auch keine MNS-Maske" ...............

............... als Brotverkäufer müsste er ja Einweghandschuhe auch verwenden, in den Lebensmittelmärkten ist es ja Vorschrift (egal ob Fleisch, Wurst, Käse, Gebäck usw.)...............
Leider checken es zuviele noch nicht was sie mit ihrer Ignoranz und dgl. anrichten können, traurig und in vielen Gebieten aber vollste Realität.

Bobby_01
6
24
Lesenswert?

Vollkommen

richtig. Leider ignoriert das der Brotverkäufer in Rosental und gefährdet damit alle anderen. Ist leider kein Einzelfall!

rehlein
5
36
Lesenswert?

@Bobby 01

Anscheinend sind die Käufer dieses Brotverkäufers aber auch nicht gescheiter, denn bei so jemandem würde ich nichts mehr kaufen.
Ihn zumindest darauf ansprechen - wenn eine blöde Antwort kommt, wird nichts mehr bei ihm gekauft.

Scheint den Käufern also auch egal zu sein.

Bobby_01
4
13
Lesenswert?

Sie haben

ja recht, aber leider sind wir über 70 und dieser Bäcker ist der einzige welcher noch eine Zustellung macht.

rehlein
1
13
Lesenswert?

@Bobby 01

Verstehe.

Dann würde ich den Herrn wirklich mutig drauf ansprechen, dass Sie sich gefährdet fühlen, aufgrund Ihres Alters, dass er dazu sowieso verpflichtet ist, und dass Sie es nicht gut finden, dass er gegen Verordnungen verstößt.
Vielleicht gibt es ja unter den anderen Käufern noch jemand oder sogar mehrere, die sich mit Ihnen auf Ihre Seite stellen - gemeinsam erreicht man oft mehr.

Man darf auch manchmal unbequem sein;) Vor allem wenn es darum geht, dass nicht noch mehr Infektionen auf diese Art passieren.

Seien Sie mutig und sagen Sie dem Herrn Ihre Meinung!

GLG!