Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Opfer ist 89 JahreFalscher Handwerker lenkte ab, Dieb räumte Tresor aus

Dicker Mann in Firmenjacke gab an, Lüftungsrohre kontrollieren zu wollen. Grazer Seniorin ließ ihn in die Wohnung - und damit auch einen Einschleichdieb.

Tresor wurde ausgeräumt
Tresor wurde ausgeräumt © v.poth - Fotolia
 

Opfer von Trickdieben ist eine 89-jährige Grazerin Anfang dieser Woche geworden. Ein unbekannter Mann hatte sich als angeblicher Handwerker Zutritt zu ihrer Wohnung verschafft und die Frau abgelenkt, damit ein Komplize inzwischen den Tresor leeren kann.

Passiert ist es bereits am Montagvormittag. Da läutete es an Wohnungstüre der Frau im Bezirk Geidorf. Ein etwa 30 bis 35 Jahre alter und sehr dicker Mann stand mit einer Taschenlampe und einer großen Aktentasche vor der Tür. Er müsse sämtliche Lüftungsrohre im ganzen Haus überprüfen, gab er in einem schwer verständlichen ausländischen Akzent an. Die Grazerin ließ ihn herein und begleitete ihn ins Badezimmer, wo sie aufgefordert wurde, den Wasserhan der Badewanne aufzudrehen.

Personenbeschreibung

Mann, ca. 30 bis 35 Jahre alt, etwa 170 bis 180 cm groß, sehr dick, rundes Gesicht, mittelblondes und schütteres Haar.

Jacke mit roten Streifen (Firmenjacke), ausländischer und schwer verständlicher Akzent; führte eine Taschenlampe und eine große Aktentasche mit sich.

Diesen Moment dürfte ein weiterer Täter genützt haben, um in die unversperrte Wohnung zu gelangen. Im Schlafzimmer fand er einen Tresor, in dessen Tür noch der Schlüssel steckte. Aus dem Safe wurden Schmuck, Bargeld, Dokumente und Bargeld gestohlen.

Nach 20 Minuten hatte es der Handwerker plötzlich eilig und verließ wortlos die Wohnung. Den Diebstahl bemerkte das Opfer nicht sofort. Die Anzeige erstattete die Frau erst zwei Tage später.

Die Polizeiinspektion Graz-Andritz ersucht um Hinweise zu diesem Fall: Tel. 059 133 - 6581.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren