Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Massiver Temperatursturz"Steiermark: Schneefallgrenze sinkt auf 800 Meter

Die Woche geht kalt und mit jeder Menge Niederschlag zu Ende: Im Norden sind nur 2 bis 5 Grad drin, im Süden ist es etwas wärmer.

Schon Ende September schneite es in Teilen der Steiermark - unter anderem am Loser. Diesmal könnte das Ausseerland auch in den Tälern knapp betroffen sein. © Fuchs Jürgen
 

"Es kommt eine Kaltfront vom Westen herein, die uns am Abend trifft", sagt Albert Sudy von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). Zunächst sei der Bereich zwischen Ausseerland und Mariazell betroffen, im Laufe der Nacht zieht das Winter-Gastspiel weiter in den Südosten und erfasst bis Sonntag das gesamte Steirerland.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren