Anmeldesysteme für Bibliotheken, reduzierte Laborübungen, Maskenpflicht am Campus, keine Welcome-Partys: Das Studienleben klang schon einmal lustiger. Am 1. Oktober beginnt das neue Studienjahr, diesmal mit gelber Corona-Ampel (Anmk.: Unis richten sich nach der Corona-Ampel des Bundes, nicht des Bezirks). Für den Lehrbetrieb heißt das: Nicht alle Lehrveranstaltungen werden im Präsenzbetrieb abgehalten, Gruppen verkleinert, viel wird digital angeboten und es gelten spezielle Hygienestandards. Eine Herausforderung für Hochschulen wie Studierende.