Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Vorfall in Graz-EggenbergGrazer soll versucht haben, Kirche anzuzünden

33-Jähriger steht im Verdacht, im Frühjahr ein Fenster der evangelischen Christuskirche in Graz-Eggenberg eingeschlagen und Feuer gelegt zu haben. Er wurde in Untersuchungshaft genommen.

Die Christuskirche in Eggenberg war Ziel des Brandstiftungsversuchs © Christuskirche
 

Es geschah am 8. April gegen 22 Uhr. Ein vorerst Unbekannter schlug bei der Christuskirche in Graz-Eggenberg mit einem Stein die Glasfront ein und warf angezündete Zeitungen durch das zerbrochene Fenster. Zeugen erstatteten damals Anzeige.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Plantago
0
13
Lesenswert?

Kirchen anzünden

scheint sich in Europa langsam zum "Volkssport" zu entwickeln.

Stratusin
1
23
Lesenswert?

Das Tatmotiv,

würde mich sehr interessieren.

zweigerl
7
8
Lesenswert?

Verfeindung

Das Weltethos der Religionen: Verfeindung! Die Ökumene zwischen Katholen und Evangelischen hat sich noch nicht allgemein herumgesprochen. Aber wenigstens war der Zündler kein Asylant. Schon wären wir wieder mit einer Lex "Hagia Sophia" konfrontiert, d.i. der Konfizierung eines religiösen Denkmals, um mal so richtig inbrünstig beten zu können wie der Herr Erdogan in - jetzt - "seiner" Kirche. Als wenn die Welt keine anderen Sorgen hätte als diese kindisch säkularen Religionsstreitereien um nationale Pfründe und politische Macht.