Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

ThörlE-Biker bei Überholmanöver von Lkw verletzt

Montagabend ereignete sich auf der B 20 ein Verkehrsunfall, bei welchem ein E-Bike-Fahrer Verletzungen unbestimmten Grades erlitt.

Sujetbild © FUCHS Juergen
 

Am Montag gegen 18:05 Uhr lenkte ein 31-jähriger Leobner in einem Baustellenbereich der Bundesstraße 20 einen LKW in Richtung Kapfenberg. Im Baustellenbereich dürfte der Lkw-Lenker vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit einen vor ihm fahrenden, 58-jährigen E-Bike-Fahrer überholt haben.

Kommentare (2)

Kommentieren
grötenwanderung
2
1
Lesenswert?

alles wisser

frage an 666.
wie ist es mit den machos in ihren stahlkarossen die glauben
sie können sich alles elauben.
kein seitenabstand beim überholen .
kein blinken .
schneiden ihm kreisverkehr .
hirn laut STVO ausgesetzt. Danke.

freeman666
0
12
Lesenswert?

In dem Fall gab es keinen Radweg,

aber überall wo es neben den Straßen Radwege gibt sollten diese auch benutzt werden.
Immer mehr Hobbyradrennfahrer meist in lächerlichem Gelb gewandet sieht man in Schneckentempo auf der Straße herumirren, nebenan ein perfekt ausgebauter Radweg, völlig unbenutzt.
Da diese Radler die Gefahr völlig unterschätzen sollte die Exekutive diese Missstände genauer kontrollieren.
Weiters ist auch Straßen das nebeneinander fahren nur Rennradfahrern im Vereinstraining erlaubt, ansonsten ist es absolut verboten.