Pflegebett für GrazerinNicht nur den Zwillingen wurde geholfen

Viele wollten Pflegebetten für Markus und Christian spenden. Ein solches fand nun bei einer anderen Familie beste Verwendung. Danke!

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Steirer helfen Steirern
Hilfe für pflegebedürftige Frau in Graz © APA/BARBARA GINDL
 

Ihr Schicksal ging vielen unter die Haut: Im Mai bat „Steirer helfen Steirern“, die große Hilfsaktion der Leser der Kleinen Zeitung, um Hilfe für Christian und Markus. Sie erinnern sich: Die 28-jährigen Zwillinge leiden am sogenannten NBIA-Syndrom – ein Gendefekt führt zu mikrofeinen Eisenablagerungen im Gehirn, das wirkt sich massiv auf den ganzen Körper aus. Die Brüder sitzen seit mehreren Jahren im Rollstuhl, können nicht mehr sprechen, nicht mehr selbstständig essen, müssen rundum versorgt werden – in erster Linie von ihrer Mutter.

Dringend gebraucht wurden eine finanzielle Unterstützung für eine Sanierung der Wohnung und zwei Pflegebetten. Mittlerweile sind die Arbeiten im Finale – danke all jenen, die das ermöglicht haben.
Und noch mehr ...

Im Rahmen unseres Aufrufs meldete sich nämlich eine ganze Reihe von Lesern, die kaum gebrauchtes Pflegeequipment zu Hause haben und es den Zwillingen zur Verfügung stellen wollten. Darunter auch ein Pflegebett, das eine Frau aus der Weststeiermark spenden wollte. Für die Brüder wurde dieses zwar nicht mehr gebraucht – doch eine Mitarbeiterin der Caritas machte „Steirer helfen Steirern“ auf eine Familie aufmerksam, die sie betreut: Eine 78-jährige Frau mit hoher Pflegestufe – sie wird von ihrem Sohn liebevoll versorgt – hätte dieses Bett dringend benötigt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.