Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Gestiegene NachfrageStatt Urlaub am Meer setzen die Steirer auf Swimmingpools

Die Nachfrage nach privaten Swimmingpools ist kräftig gestiegen. Ein Grund dürften die wackelnden Urlaubspläne der Steirer sein. Vor allem günstigere Pools, die rasch installiert werden können, sind gefragt.

Hauptsache kühles Nass: Als Ersatz für einen Urlaub im Süden setzen viele Steirer jetzt auf den raschen Bau eines Pools © Sunny studio - Fotolia
 

Ob Coronakrise oder nicht, auf den kühlenden Badespaß im Sommer wollen viele Steirer offenbar nur sehr ungern verzichten. Und wenn es heuer schon nichts mit einer Reise ans Meer werden sollte, holt sich so mancher den Strand eben vor die eigene Haustür. So bemerken die Anbieter von Swimmingpools in diesem Frühjahr einen ungewöhnlich starken Anstieg bei der Nachfrage.

Kommentare (10)

Kommentieren
Geerdeter Steirer
4
7
Lesenswert?

Da wäre es nun wirklich interessant ob jeder Poolbesitzer seine Filterrückspülwässer, Beckenreinigungswässer und Beckenentleerungswässer so entsorgt wie es sein "muss" !!

Es wäre nach solch einem Kaufboom von den Gemeinden und zuständigen Ämtern ratsam die Leute zu informieren und es auch zu kontrollieren wie, wo und wann die Gewässer entsorgt und abgeleitet werden !!

Es werden wahrscheinlich Kläranlagen dadurch überlastet, das Grundwasser kontaminiert (wenn es nicht richtig und korrekt entsorgt wird), Fließgewässer verseucht, es geht da nicht um ein paar Liter Wasser sondern um tausende von Litern Wasser , dies sollten sich auch verantwortliche Personen in Ämtern und Gemeinden sowie auch die Bürger auf der Zunge zergehen lassen, so ohne ist dieses Thema nicht !!

NeukirchnerFranz
0
3
Lesenswert?

Trinkwasser kommt aus der Leitung

In Zeiten der Trockenheit wird rücksichtslos mit unserem Trinkwasser umgegangen und man bringt die oft kleinen Versorger in große Schwierigkeiten.

Geerdeter Steirer
0
2
Lesenswert?

@NeukirchnerFranz, ............

dies ist einer der wichtigsten Aspekte !!

Geerdeter Steirer
1
3
Lesenswert?

Zusatz um Missverständnisse zu vermeiden, ...........

liabe Leit' wir propagieren Umweltschutz und ich hoffe ihr seid euch bewusst das diese Thematik ein sehr wichtige ist, vor alem wenn nicht der richtige Umgang damit zusammenhängt !!
Man ist absolut niemanden etwas zu neidig, in gar keinem Fall, jedoch dann muss der Umgang damit auch korrekt und richtig getätigt werden !!

berndhoedl
3
4
Lesenswert?

Geerdeter - sama neidig....

Also ich bin Poolbesitzer und kann dir sagen, was du für einen Topfen schreibst gibts fast gar nicht.
Wenn der Sandfilter rückgespült wird - bitte das sind minimalmengen, gar nicht in Liter zu benennen
Beckenreinigungswasser - what the f.ck is that? Das Becken wird bei den meisten Pools nie ausgelassen - wenn du aber so ein Plantschbeckerl meinst...- das ist kein Pool

Geerdeter Steirer
2
3
Lesenswert?

Weißt über die Bestimmungen bescheid, ich rate dir nur dich zu informieren !!

;-) ...............

berndhoedl
4
0
Lesenswert?

Ich glaub du stehst auf der Leitung.....

das was du schreibst ist echt ein Vollholler.
Filterrückspülung sind wahrscheinlich gar kein ganzer Liter Poolwasser, fast kein Poolbesitzer lässt das Becken aus und braucht deswegen keinen Beckenreiniger.
Das was du beschreibst ist ein 100 Euro Planschbecken vom obi.....

Geerdeter Steirer
1
4
Lesenswert?

Guten Morgen @berndhoedl, ..............

mit dir kann man zu diesem Thema anscheinend nicht diskutieren !

Aber trotzdem, falls wie von dir interpretiert ich würde auf der Leitung stehen, werden "tausende von Litern bzw. Kubikmetern" teils verchlortes und mit anderweitigen Zusätzen versetzes Wasser aus Pools mit Sicherheit von der Mehrheit der Eigner nicht sachgemäß entsorgt !!

Wenn du dieser Meinung und Ansicht bist sollst es bleiben, ich kann nur schmunzeln über deine geäusserten Abfälligkeiten da ich mit vollster Sicherheit weiß wovon ich spreche und was ich anspreche !!

berndhoedl
3
1
Lesenswert?

geerdeter Steirer....

nochmals - fast kein Poolbesitzer lässt das Wasser aus, weil ansonsten das Becken im Winter total verdreck.
Deswegen kommt vor dem Winter ein Wintermittel rein und das war es.
Filterrückläufe können bauartbedingt gar nicht in rauen Mengen abgelassen werden weil ansonsten der Filter unter Wasser gesetzt wird - das was als Rücklauf bezeichnet wird ist wahrscheinlich nicht einmal ein halber Liter (pro Saison).
Also schreib nicht einen Vollholler, wenn du dich nicht auskennst. A bisserl übern Gartenzaun rüberschauen und voller Neid auf Pool‘s schauen und gleich Katastrophen und Skandale sich ausmalen ist halt auch eine Art Selbst Darstellung.
Nicht inkludiert sind aber Planschbecken, welche aufgeblasen sind - aber das sind KEINE POOLS - das sind aufblasbare. Hornbach oder Obi Planschbecken.....
ein Swimmingpool ist ganz was anderes - also vorher überlegen, sich Kenntnisse in der Materie aneignen und dann vielleicht seinen Senf dazu geben!

Geerdeter Steirer
0
2
Lesenswert?

@berndhoedl, ...............

ich bin mittlerweile der festen Meinung das du anscheinend nicht verstehen willst was ich meine und damit sagen will !
Ich rede von keinen "aufblasbaren Planschbecken", ich rede z.B. von Becken (Pools) welche eben auch oberflächlich aufgestellt (Aufstellpools !) werden und einen Wasserinhalt nur als Beispiel von 20m³ Beckeninhalt haben, dies sind dann schon immense Wassermengen welche da bei einen Wassertausch oder dann auch der Reinigung anfallen !!
Als Beispiel nenne ich dir das gewisse Leute, vor allem jene die mit der Kontrolle des Wassers nicht so bewandert und genau sind dann einen Wassertausch vornehmen müssen weils "die grüne Suppe" drinnen haben, den Tausch und die Reinigung mittels Hochdruckreiniger und dgl. machen das sie dann teils den ganzen Tag damit beschäftigt sind !

Wenn das in einer Siedlung beispielsweise nur die Hälfte der Poolbesitzer so machen würde dann kannst dir wahrscheinlich, ich hoffe du bist dazu in der Lage....... ;-), ausmalen welche Mengen von Wasser da zusammenkommen und wo die dann auf die Schnelle landen!!

Neid liegt mir grundsätzlich vom Wesen und Charakter her fern, meiner Person liegt es eben an einem richtigen wie korrekten Umgang, darauf lege ich grundlegend sehr viel Wert weils mich überhaupt nicht interessiert das z.B. der eigene Hausbrunnen mit Stoffen belastet wird welche mit richtigen Umgang vermeidbar sind, es kann durch nicht sachgemäßen Umgang sowohl Grundwasser wie auch Quellwasser in Mitleidenschaft gezogen werden,capisci !