Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Lockerungen ab heuteSteirischer Handel erwartet einen langsamen Start und Konflikte

Steirischer Handels-Obmann sieht „langsamen Anlaufen des Geschäfts". Man sei zwar zufrieden mit den Möglichkeiten, beklagt aber auch, dass das Aufsperren nicht allen "gleichberechtigt" ermöglicht wird.

CORONAVIRUS: MASKENPFLICHT IN SUPERMAeRKTEN
Gerhard Wohlmuth, Sprecher des Handels in der steirischen Wirtschaftskammer © APA/ROLAND SCHLAGER
 

Eine Regelung, die allen gleichberechtigt das Aufsperren der Geschäfte mit heutigem Tag ermöglicht, hätte sich auch Gerhard Wohlmuth, Sprecher des Handels in der steirischen Wirtschaftskammer, gewünscht: „Es versteht niemand, dass die Baumarktkette öffnen darf, aber die Möbelhausketten warten müssen, obwohl sie größer sind und die Frequenz jetzt nicht so hoch wäre“, stimmt er in die Kritik mit ein: Der nächste Konflikt nach dem Streit um den Verkauf von Non-Food-Waren ist damit sicher. „Ansonsten sind wir aber zufrieden mit den ersten Möglichkeiten“, fügt Wohlmuth hinzu.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.