Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Minus 70 Prozent"Grazer Einkaufszentren: Was Betreiber jetzt planen

Plötzlich ist auch in den Einkaufszentren alles anders, wie ein Rundruf zeigt. Worüber nun auch verhandelt wird.

Gesperrte Geschäfte sorgen naturgemäß für Frequenzrückgang
Gesperrte Geschäfte sorgen naturgemäß für Frequenzrückgang © Michael Saria
 

Edith Münzers Kommentar steht wohl stellvertretend für die Einschätzung ihre Kolleginnen und Kollegen: Die Leiterin des  Einkaufzentrums "Murpark" in Graz-Liebenau verweist im Gespräch mit der Kleinen Zeitung auf aktuelle Herausforderungen, "die ja alle Unternehmer und Wirtschaftstreibenden treffen"; auf das wichtigste Gut namens Gesundheit; und darauf, dass auch im Murpark trotz allem einzelne notwendige Geschäfte, unter anderem der Interspar und die Apotheke, geöffnet haben "und all deren Mitarbeiter eine tolle Arbeit für uns alle leisten".

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren