Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

27 Steirer betroffenNeun neue Coronavirus-Fälle in der Steiermark

Enormer Anstieg an Patienten geht weiter. Betroffen sind neben der Steiermark vor allem Tirol, Wien und Niederösterreich. Gesundheitsministerium bestätigt neue Fälle in der Steiermark.

© Symbolbild: AP
 

Am Mittwoch wurden nach Recherchen der Kleinen Zeitung neun  weitere Betroffene bekannt. Sieben davon hat das Gesundheitsministerium gegen 15 Uhr bestätigt, die zwei weiteren wurden vom Land Steiermark gegen 18.15 Uhr offiziell bekannt gegeben. Die Rachenabstrichtests laufen weiter auf Hochtouren. Unterdessen bereitet sich das Land Steiermark auf eine noch höhere Anzahl an Coronavirus-Patienten vor: Das LKH Graz-West ist mit der Intensivstation gut aufgestellt", sagt Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß (ÖVP). Zusätzliche Betten stünden in Enzenbach bereit. Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (ÖVP) betonte indes: "Die gesamte Tragweite der Auswirkungen können wir heute noch gar nicht abschätzen." 

Kommentare (10)

Kommentieren
Carlo62
11
16
Lesenswert?

Gott sei Dank kennen wir jetzt die Geburtsjahre der Neuinfizierten!

Ich verstehe, dass man keine Panik verbreiten möchte mit den Ortsangaben der Neuinfizierten. Aber das Wissen um die Jahrgänge der Betroffenen ist ungefähr so wichtig wie das Wissen um deren Schuhgröße!

Marmorkuchen1649
6
12
Lesenswert?

Ältere Personen (ab 65) sind viel stärker gefährdet.

Das Wissen um die Jahrgänge hat daher Berechtigung.

Carlo62
4
6
Lesenswert?

@Marmorkuchen

Für alle Nichtbetroffenen ist diese Info unwichtig!

Gotti1958
16
37
Lesenswert?

Kommentar

Die Schlagzeile sorgt gleich wieder für höheren Blutdruck bei so manchen. Dass aber alle neuen zu Hause sind und es sich daher um leichte Fälle handelt, wird übersehen bzw nicht bekannt gegeben. Warum? Aber 20 Seiten Minimum wird gedruckt mit lauter Wiederholungen und Lobpreisungen der Politiker. Aber es wird keine Panik verbreitet. Überhaupt nicht. Und noch was, wie viele der Toten in Italien sind Nicht Italiener. Das wäre eine Meldung wert.

Carlo62
4
28
Lesenswert?

Dass es sich bei den Erstinfizierten in Italien...

...um chinesische Billigarbeitskräfte in der Textilindustrie in der Lombardei gehandelt hat, die zum chinesischen Neujahr in ihrer Heimat waren, wird gewissentlich verschwiegen.

Marmorkuchen1649
4
2
Lesenswert?

Verschwiegen???

Woher wissen sie es dann?

Carlo62
4
3
Lesenswert?

Manche wissen es...

manche nicht!

pescador
11
18
Lesenswert?

.

Nichts verstanden.....

Gotti1958
7
15
Lesenswert?

pescador

Soll ich lauter schreiben? Was ist unklar?

mosaik53
8
4
Lesenswert?

Panik? schon Tote?

Bin Realist, wieviele Tote gab es anläßlich der Seuche in Austria schon?
Ich lese nix davon, oder wird das von den Medien verheimlicht?
alles nur große unnötige Panik?