AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Bundesweite Proteste 3300 Bauern gingen auf die Barrikaden

Der Ton zwischen Handel und Bauernvertreter wurde zuletzt rauer. Milchbauern wollen weltweite Preissteigerung auch auf heimischen Höfen ankommen sehen.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
BAUERNBUND PROTESTIERT OeSTERREICHWEIT VOR SPAR-FILIALEN 'UNSER FLEISS HAT EINEN PREIS!'
Die letzten großangelegten Bauernproteste gab es in der Steiermark im September 2015 © APA/HELMUT FOHRINGER
 

Am Mittwoch planten die Bauern in jedem Bundesland Österreichs Proteste. 3300 Bauern warn laut Veranstaltern mit 1500 Traktoren dabei.

Kommentare (14)

Kommentieren
Ichweissetwas
3
0
Lesenswert?

Die Bauern sollen

erst mal auf ihre Tiere und ihre Höfe schauen!!
Tiere achten und schätzen und nicht verkaufen an Ausländer...!!
Bauern schaut´s endlich mal auf Qualität, statt auf Quantität, nicht alle lassen sich von Euch für dumm verkaufen!

Antworten
thuban
2
18
Lesenswert?

Wie wir konsumenten uns selbst belügen

Wir wollen kleinstrukturierte bio landwirte, tierschutz, insekten,blümchen,gepflegte bergbauern freizeitlandschaft dann gehen wir zum spar und kaufen die s budget butter aus ausländischer dumping milch haha, ich will nen mercedes zum dacia preis

Antworten
Rudolf57
5
3
Lesenswert?

@thuban

Sie haben diesbezüglich vollkommen auch Recht!
Aber das ist die überwiegende Mehrheit der Querschlanken Gesellschaft, Armen (durch das fehlen einer sozialen Gerechtigkeit) und der suspekten Werbung wie z.B. Schweinderl und Bauer!

Nur es gibt so wie ich und sehr viele Andere die direkt zum Bauern fahren, den Hof kennen und dort für eine sehr gute Ware gerne mehr bezahlen und vorher noch wandern gehen.
Dort bekommt man nich eine Milch die nicht länger Haltbar ist!
Schweinefleich, bei dem man merkt dass das Tier keine Angstzustände bei der Schlachtung hatte uvm.

Nur finden sie einmal solche Bauernhöfe! Der Mehrzahl ist nämlich unter jeder Kritik! Dem Bauern ist das Tierwohl im Allgemeinen egal!
Den Bauern fehlt es am Intellekt sich einmal neu Geschäftsmodelle und neue Wege einfallen zu lassen.

Antworten
Rudolf57
29
16
Lesenswert?

Der Bauern bund - Lach!

Also worüber sich der ÖVP Bauernbund aufregt ist mir nicht wirklich klar. Ich finde die Aussagen von Drexel als OK und mir sind die Mehrzahl der österreichischen Bauern sowieso suspekt!

Die landwirtschaftlichen Betriebe in Österreich sprechen sich generell für Qualitätsprodukte aus, wollen nun noch mehr Förderungen um somit die Großbetriebe weiter zu stärken und das Kleinbauerntum eliminieren!
Statt hin zu wirklicher Bio Landwirtschaft wird weiter an Überproduktionen gearbeitet. Das Tier-wohl bei der Landbevölkerung ist auch nicht sichtbar. Monokultur bis zum Abwinken!

Glyphosat wird weiter fleißig eingesetzt und der Kunstdünger weiter ausgestreut!

Alle Parteien reden nur mehr von Umweltschutz und Klimawandel, nur getan wird auch bei dieser neuen Regierung so viel wie gar nichts! Lippenbekenntnisse!

Antworten
ma12
0
1
Lesenswert?

kasperl

Der Bauernbund ist ja ein Verein der "Giebelkreuzler", also ein Verein der NUR DIE GROSSBETRIEBE unterstützt und die wirklichen Bauern an der ausgestreckten Hand verhungern lässt. Nur DIESE Bauern werden das nie eingestehen. Wen der B-Bund sagt: SPRING, hüpfen sie in den Abgrund. Selbst schuld.

Antworten
SoundofThunder
13
4
Lesenswert?

🤔

Warum nicht morgen?

Antworten
Rudolf57
18
6
Lesenswert?

@SoundofThunde

Weil da Faschingsdienstag ist und die armen österreichischen Bauern auch einmal lachen wollen!

Antworten
Balrog206
0
1
Lesenswert?

Beim

Größten österreichischen Pfosten ist anscheint immer Fasching Dienstag gel ruuuu

Antworten
hfg
1
14
Lesenswert?

Morgen sind sie bei den Faschingsumzügen

Mit Traktoren und Anhängern.
Aber dann ist Schluss mit lustig - übrigens völlig zurecht.

Antworten
Rudolf57
2
1
Lesenswert?

@hfg - Träume sind Schäume

Wirklich? Das glauben sie doch nicht im ernst?
Unsere arme Landbevölkerung die aus Monokultur, Glyphosat und ihre Mastschweine sowie Turbokühe sowieso nichts kennen. Was die an Umweltschäden anrichten usw.
Aber sie können gerne vom lieben Schweinderl und seinem Bauern träumen. Ich kenne diese verlog..e Landbevölkerung zu gut!

Antworten
heri13
36
9
Lesenswert?

Für Proteste haben die Subventionskassierer Zeit und Geld.

Sie sollten endlich ihre Produkte zu Weltmarktpreisen anbieten.
Warum sollen wir den Herrschaften ihren Audi oder Stern bezahlen.

Antworten
KleinerMann2
1
2
Lesenswert?

Bitte vor der eigen Türe kehren!

#heri13 Sie werden auch ein Auto fahren aber das haben sie aus ihren Lohn von 8 Std Tag mal 200 Arbeitstage bezahlt. Da ist es wohl legitim das ein Bauer der mehr als 10 Std Tag und 365 Tage Arbeitet den gleichen Lebensstandard wie Sie haben darf!
Abgesehen vom Klimarisiko das die Landwirtschaft hat!

Antworten
Balrog206
1
1
Lesenswert?

Heri

Sei froh das die Bauern gefördert werden , damit du roter Kasperl täglich dein billig Schnitzel auf den Teller legen kannst !

Antworten
Rudolf57
2
2
Lesenswert?

@heri13 - PERFEKT geschrieben

Da haben sie vollkommen recht!
Aber viele vergessen auch die ganzen Betrugsgeschichten der Förderungen aus der Vergangenheit. Und das geht still und heimlich weiter!

Antworten