AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Megaprojekt"Tourismus-Oscar" für das steirisch-bayrische Wahrzeichen

Die weltgrößte Erlebnisholzkugel in Bayern, erdacht und umgesetzt in Fladnitz an der Teichalm, erhielt den ADAC Tourismuspreis 2020. Bei der Attraktion, die auch schon Krimischauplatz wurde, peilt man heuer 170.000 Gäste an.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Konstruktion ist 50 Meter breit und knapp 40 Meter hoch © schicker-allmedia/InMotion
 

Mit Superlativen geizt man bei unseren nördlichen Nachbarn nicht. Als nämlich der ADAC Tourismuspreis 2020 vulgo „Bayrischer Tourismus-Oscar“ an die größte Erlebnisholzkugel der Welt verliehen wird, überschlagen sich die Redner vor Begeisterung: „Das hier ist ein Leuchtturmprojekt, das nicht nur dem Ort, sondern der ganzen Region einen starken wirtschaftlichen Aufschwung bringt“, „Hier wurde ein neues Wahrzeichen erschaffen.“

Kommentare (1)

Kommentieren
Analyst_009
1
6
Lesenswert?

Vor Jahren

wollte Frank Stronach südlich von Wien eine Kugel bauen. Es wurde politisch nicht gewollt und verhindert.

Antworten