Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

CoronavirusSteirer in China: "Wer hustet, wird schief angeschaut"

Gernot Puntigam lebt mit seiner Familie in Shanghai: "Die Lage ist wegen des Virus angespannt." Er befürchtet, dass sich die Situation bald verschärfen könnte.

Gernot Puntigam und seine Familie unterwegs in China
Gernot Puntigam und seine Familie unterwegs in China © Privat
 

Die Straßen seien fast leer, wenn er aus dem Haus geht, erzählt Gernot Puntigam: Der 32-jährige Steirer lebt mit seiner Frau Corinna und seinem dreijährigen Sohn Jonas etwas außerhalb von Shanghai. Die Angst vor dem Coronavirus ist auch hier zu spüren: "Wenn du im Supermarkt hustest, wirst du schief angeschaut. Wohl 95 Prozent der Menschen tragen hier Schutzmasken." Bei vielen werden schlimme Erinnerungen an die SARS-Pandemie wach: "Die Lage ist angespannt."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.